Ex-Kandidat von "Wetten, dass..?"

Samuel Koch: Neue Freundin ist Schauspielerin

+
Samuel Koch und Sarah Elena Timpe sind in einer Beziehung.

München - Samuel Koch, der seit seinem Unfall bei "Wetten, dass..?" querschnittsgelähmt ist, hat sich verliebt. Das bestätigte er der "Bunten". Und er verriet auch, in wen.

Samuel Koch hat sich verliebt. Er ist in einer Beziehung mit seiner ehemaligen Schauspielkollegin Sarah Elena Timpe. Das bestätigte er gegenüber Bunte. Demnach sagte Koch: "Ja, es stimmt. Wir sind ein Paar. Das macht mich glücklich."

Der Nachrichtenagentur dpa verriet er: "Was Frauen anbelangt, bin ich recht primitiv gestrickt; nämlich schlicht mit dem Besten zufrieden; auch deshalb, ja, sind Sarah Elena Timpe und ich ein Pärchen." Er betonte: "Wir freuen uns aneinander; ebenso wie wir uns freuen, wenn unser Privatleben privat bleiben darf."

Koch spielte mit Timpe in "Sturm der Liebe"

Timpe sei zwei Jahre älter als Koch. Sie und er spielten in der Fernsehserie "Sturm der Liebe".

Koch ist Ensemblemitglied beim Darmstädter Staatstheater.

Koch verunglückte vor knapp vier Jahren in der ZDF-Show "Wetten, dass..?", als er mit Sprungfedern über fahrende Autos sprang. Seitdem sitzt er im Rollstuhl.

dpa/sah

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.