Sandra Bullock: Küsst sie am besten?

Sandra Bullock erhielt 2010 einen Oscar für ihre Rolle in "Blind Side - Die große Chance".

Los Angeles - Privat hat Sandra Bullock mit Affären ihres Ehemanns zu kämpfen. Beruflich läuft es besser: Nach dem Oscar hat sie die Chance auf MTV-Awards - unter anderem für den besten Kuss.

Hollywood-Star Sandra Bullock (45) wird seit ihrem Oscar von privaten Problemen geplagt - nun wird sie bei der Film-Gala des Fernsehsenders MTV eine neue Auszeichnung persönlich in Empfang nehmen. Der Auftritt von Bullock bei der Show am 6. Juni in Los Angeles wurde am Mittwoch in der US-Sendung “Entertainment Tonight“ bestätigt.

Der auf ein jugendliches Publikum spezialisierte Sender will Bullock mit dem “Generation Award“ ehren. Sie habe das Publikum über zwei Jahrzehnte mit ihren Filmen unterhalten, hieß es. “Sandra zählt zu den seltenen Personen, die von unseren Zuschauern als Schauspielerin und als Vorbild verehrt werden“, sagte MTV-Manager Stephen Friedman.

Nach ihrem Oscar-Gewinn im März hatte sich Bullock aus dem Rampenlicht zurückgezogen, weil die Affären ihres Ehemannes Jesse James ans Licht gekommen waren. Wenige Wochen später wurde bekannt, dass sie die Scheidung eingereicht hat. Gleichzeitig stellte Bullock das Baby Louie vor, dass das Paar im Januar adoptiert hatte. Louie wird nun von ihr allein großgezogen.

Bei der Vergabe der MTV-Movie-Awards hat Bullock drei weitere Gewinnchancen, als beste Schauspielerin in “The Blind Side“, als beste Komödiantin in “Selbst ist die Braut“ und zusammen mit Ryan Reynolds für den besten Kuss in der turbulenten Hochzeitskomödie.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

Die feucht-fröhliche Komödie “Hangover“ geht mit sechs Nominierungen als Favorit in das Rennen um die diesjährigen MTV- Movie-Preise. Die Vampirromanze “New Moon“ und James Camerons “Avatar“ liegen mit je fünf Anwartschaften dicht dahinter. In der Kategorie “Bester Film“ wetteifern mit ihnen “Alice im Wunderland“ und “Harry Potter und der Halbblutprinz“.

Auch Oscar-Preisträger Christoph Waltz (“Inglourious Basterds“) hat eine Gewinnchance als bester Nebendarsteller. Die Preise werden am 6. Juni in Los Angeles verliehen. Bis dahin haben die MTV-Zuschauer Gelegenheit, ihre Filmlieblinge online zu wählen. Die Trophäen, golden angemalte Popcorn-Becher, spiegeln eher den Geschmack der jüngeren Kinogänger wider.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.