Sandra Bullocks Scheidung ist amtlich

+
Sandra Bullock und Jesse James sind offiziell geschieden.

Los Angeles - Nur zwei Monate nach Einreichen der Scheidungspapiere ist es amtlich: Sandra Bullock (45) und Jesse James (41) sind jetzt geschieden.

Kurzer Prozess: Nur zwei Monate nach dem Einreichen der Scheidungspapiere ist die Ehe zwischen Filmstar Sandra Bullock (45) und Jesse James (41) beendet. Das Paar sei vorige Woche von einem Gericht im US-Bundesstaat Texas geschieden worden, bestätigte Bullocks Sprecher der US-Zeitschrift “People“ am Montag.

Die Oscar-Gewinnerin hatte nach wochenlangen Schlagzeilen um die Affären ihres Mannes Ende April nach knapp fünf Jahren Ehe die Scheidung eingereicht. Gleichzeitig gab sie damals bekannt, schon im Januar ein Baby zu sich genommen zu haben. Der kleine Junge war erst wenige Wochen zuvor in New Orleans auf die Welt gekommen. Bullock und James hatten sich noch als Paar mehrere Jahre um eine Adoption bemüht. Die Schauspielerin zieht das Kind nun alleine groß.

Bullock hatte nach ihrem Oscar-Erfolg im März von der Untreue ihres Mannes erfahren und sich vorübergehend ins Privatleben zurückgezogen. Sie verließ das gemeinsame Haus in Südkalifornien und zog nach Austin in Texas, wo sie ein weiteres Haus besitzt. Inzwischen ließ sich der Hollywoodstar wieder in der Öffentlichkeit sehen, zuletzt bei Filmpreisverleihungen und einem Benefizkonzert.

Ihren ersten Oscar hatte Bullock für den Film “Blind Side - Die große Chance“ bekommen. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte. Bullock spielt darin eine reiche Frau, die einen schwarzen Teenager in ihre Familie aufnimmt und sein sportliches Talent fördert. Über mögliche neue Filmprojekte ist derzeit nichts bekannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.