Sarah und Diego - heißer Flirt auf Ibiza?

+
Sarah Connor und Diego - sind sie nur Freunde oder mehr?

Berlin - Sarah Connor und Fußballer Diego Ribas da Cunha zeigen sich im Urlaub auf Ibiza wie ein Liebespaar. Obwohl es offiziell noch heißt, dass Diego mit Bruna Leticia zusammen sei.

Auf Fotos in der Zeitschrift “in“ ist zu sehen, wie sie sich beim Champagnertrinken auf einem Boot küssen und engsten Körperkontakt haben.

Die 29-jährige Soulsängerin und der 24-jährige Brasilianer sollen einige Tage auf Ibiza verbracht haben. “Bislang haben sie versucht, die Liason zu verheimlichen, zumal Diego offiziell noch immer mit der Brasilianerin Bruna Leticia zusammen ist“, berichtete das Blatt. “Doch das öffentliche Liebesspiel - Sarah Connor lag im Bikini auf dem Körper des Kickers - ist mit Sicherheit das Ende der Verbindung.“

Sarah Connor und ihr Ehemann Marc Terenzi hatten Anfang November 2008 ihre Trennung bekanntgegeben. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder. Terenzi ist bereits wieder neu liiert: mit Gina-Lisa Lohfink, die Kandidatin der Heidi-Klum-Show “Germany's Next Topmodel“ war.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.