Sarah Connor in love - mit ihrem Manager?

+
Sarah Connor ist frisch verliebt. Kaum ist die Scheidung mit ihrem Ex-Mann Marc Terenzi abgewickelt, legt sie auf ihrer Website ein Liebes- Geständnis ab.

Berlin - Sarah Connor ist frisch verliebt. Kaum ist die Scheidung mit ihrem Ex-Mann Marc Terenzi abgewickelt, legt sie auf ihrer Website ein Liebes-Geständnis ab. Doch ein kleines Geheimnis bleibt.

Lesen Sie dazu auch:

Scheidung geplatzt: Terenzi sagt "Sorry, Sarah!"

Scheidung von Sarah Connor geplatzt

Das Ende von "Sarah & Marc Crazy in Love"

"Bisher hatte ich mein neues Glück für mich allein. Nun ist ein Foto aufgetaucht, und um an dieser Stelle keinen Raum für Spekulationen zu lassen, gebe ich dieses Statement ab. Ja, ich bin seit einigen Monaten sehr verliebt und glücklich in einer festen Beziehung mit einem wundervollen Mann", lautet die Botschaft der Sängerin an ihre Fans.

Zwar nennt die 29-Jährige keinen Namen, doch die Fotos, von denen sie spricht, zeigen Sarah Connor und ihren Manager Florian Fischer (35) beim vertrauten Turteln im Berliner Szene-Club "Felix". Das berichtet die Bild-Zeitung in ihrem Online-Auftritt.

Die Sängerin war erst vor kurzem nach sechs Jahren Ehe von Marc Terenzi (31) geschieden worden. Details aus ihrem Privatleben wolle sie in Interviews nicht mehr preisgeben. Nur so viel: "Ich kann euch versichern, dass es uns fantastisch geht und mein Herz wieder lachen kann...".

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.