Erwartet ihr viertes Kind

Sarah Connor ist wieder schwanger

+
Erwartet ihr viertes Kind: Sarah Conner.

Regensburg - Sarah Connor erwartet ihr viertes Kind. Das Geheimnis verriet die Sängerin eher beiläufig auf ihrem Konzert in Regenburg.

So manch ein Fan wird sich über das Outift von Sarah Connor auf ihrem Konzert auf Schloss St. Emmeram in Regensburg etwas gewundert haben. Die Sängerin trug auf der Bühne ein sackähnliches olivfarbenes Kleid. Erst als sie den letzten Song ihren "drei und bald vier zauberhaften Kindern" widmete, fiel unter den Zuschauern der Groschen. Sarah Connor ist erneut schwanger und erwartet ihr viertes Kind. Ihre Facebook-Seite quillt seit der Bekanntgabe über von Glückwünschen ihrer Fans.

Sarah Connor, die 2015 mit ihrem deutschsprachigen Album "Muttersprache" sehr erfolgreich ins Musikgeschäft zurückkehrte, ist bereits dreifache Mutter. Mit Ex-Mann Marc Terenzi hat sie Sohn Tyler Marc (12) und Tochter Summer Antonia Soraya (10). Aus der Beziehung mit ihrem aktuellen Lebensgefährten und Manager Florian Fischer (41) hat sie Töchterchen Delphine Malou, die 2011 auf die Welt kam.

ep

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.