Sarah Connors Baby entscheidet bei Castings mit

+
Sarah Connor bei einem Auftritt

Köln - Sarah Connors ungeborenes Baby ist inoffzieller Juror bei der Vox-Castingshow “X Factor“. Wie das funktioniert, hat die Blondine erklärt.

Sie sei gespannt, ob ihr “kleiner Delphin“ im Bauch auf den einen oder anderen guten oder schlechten Kandidaten reagieren werde, sagte die Sängerin dem Sender laut Vorabbericht. “Ich kann nur sagen, dass ich mit Sicherheit dieses Mal viele Dinge aus dem Bauch entscheiden werde“, kündigte die 30-Jährige an.

Auch der Geburtstermin könnte perfekt mit dem Fernsehjob harmonieren. Wenn alles gut gehe, werde ihr drittes Kind genau zwischen dem Ende der Castings und dem Anfang der Liveshows von “X Factor“ zur Welt kommen, sagte Connor. “Ich habe dann ein paar Wochen von der Geburt bis zu den Liveshows, um mich einzugrooven.“ Die Castings finden im April und Mai statt, die Ausstrahlung der zweiten Staffel startet im Spätsommer.

Connor genießt ihre Schwangerschaft in vollen Zügen. “Mir geht es fantastisch und wirklich wunderbar: alles rund, alles schön.“ Manchmal gebe es lediglich “kleine Hormonfallen“, wo sie etwas emotionaler und extremer reagiere.

Vater des Babys ist Connors Manager Florian Fischer. Die Schwangerschaft war im Februar bekanntgeworden. Mit ihrem Ex-Ehemann Marc Terenzi hat Connor bereits zwei Kinder. Das Interview mit der Vox-Sendung “Prominent!“ sollte am Mittwoch (4. Mai, 20.00 Uhr) ausgestrahlt werden.

dpa

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.