Sarah Jessica Parker ohne Manolos

+
Carrie Bradshaw ganz in blau.

New York - Die Dreharbeiten für den nächsten “Sex and the City“-Kinofilm haben in New York begonnen. Und Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw trägt statt der üblichen Manolos Highheels von Louboutin.

Erste Fotos zeigen Star Sarah Jessica Parker (44) als Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw in einem weißen Kleidchen und mit Highheels. Allerdings entschied sie sich dieses Mal für goldene Schuhe von Christian Louboutin - nicht für die üblichen Manolo Blahniks.

Sex and the City: Erste Bilder vom Dreh

„Sex and the City 2“ - Die Bilder vom Dreh

Auch ihre Kolleginnen Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis sind wieder mit dabei. Worum es dieses Mal geht, wollte Parker jedoch noch nicht verraten. “Nicht in einer Millionen Jahren werde ich irgendwelche Hinweise geben. Ich will doch, dass noch jemand zum Premierenwochenende kommt“, scherzte sie gegenüber dem US-Magazin “US“. Gerüchte zufolge will ihr Mann Mr. Big (gespielt von Chris Noth) einen Job in Dubai antreten, weil ihn die Finanzkrise schwer gebeutelt hat.

Die zweite Leinwandversion der erfolgreichen TV-Serie um vier sexy Single-Frauen in New York soll im Mai 2010 in die Kinos kommen. Die erste Version hatte im Mai 2008 Premiere und spielte weltweit 412 Millionen Dollar (278 Millionen Euro) in die Kinokassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.