Rührender Facebook-Post

Sarah und Pietro posten erstes Familienfoto

Köln - "Bleibt immer stark, und ihr könnt alles schaffen, gemeinsam!": Mit diesen bewegenden Worten haben Sarah Engels und Pietro Lombardi ihr erstes Familienfoto auf Facebook gepostet.

Bleibt immer stark , und ihr könnt alles schaffen 󾭞🏽❤️ gemeinsam ! Kisses 󾠣

Posted by Sarah Engels on Sonntag, 12. Juli 2015

Es ist das erste Familienfoto, das Sarah Engels, Pietro Lombardi und ihr erstes gemeinsames Kind zusammen zeigt. Zwar sieht man auf dem Bild wieder nur das Ärmchen des kleinen Alessio Elias. Aber der zweite Schnappschuss von Sarah und Pietros Sohn lässt hoffen, dass es langsam mit dem Gesundheitszustandes bergauf geht.

Alessio Elias war Mitte Juni in Köln zur Welt gekommen. Im Rahmen einer Routineuntersuchung des Kindes wurden Unregelmäßigkeiten festgestellt. Seither konnte der prominente Nachwuchs die Klinik nicht verlassen.

Bereits in der vergangenen Woche hatten die beiden ein erstes Foto ihres Babys gepostet. Mit einem Brief an ihr Kind rührten sie außerdem kurz nach der Geburt tausende Fans.

Sarah und Pietro hatten sich 2011 bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ kennen und lieben gelernt. Die Schwangerschaft wurde in der RTL-II-Sendung "Sarah & Pietro bekommen ein Baby" begleitet.

vh

Rubriklistenbild: © Facebook Sarah Engels

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.