Nach der dramatischen Trennung

Sarah und Pietro Lombardi entscheiden sich zu drastischem Schritt

+
Pietro und Sarah Lombardi: ein Foto aus glücklichen Tagen.

Köln - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi scheint endgültig. Das zeigt ein drastischer Schritt, zu dem die beiden sich jetzt entschlossen haben.

Update vom 2. Januar 2017: Auch 2017 wird man wohl noch einiges von den Lombardis hören. Via Facebook und Instagram meldeten sich die Noch-Eheleute zum Jahreswechsel. Auf einem Instagram-Post des FC-Köln-Kickers Dominique Heintz ist Pietro Lombardi bei einer Silvester-Feier zu sehen.

Wer sich den Lombardis so richtig nah fühlen will, hat dazu jetzt die Chance: Die Wohnung der beiden wird neu vermietet, inklusive Möblierung. Genau dort frühstücken, wo Sarah und Pietro ihren Kaffee gemeinsam tranken, für manchen Fan mag das tatsächlich verlockend sein. Sarah Lombardi postete aus der Wohnung auch schon mehrere Fotos im Internet - zum Beispiel teetrinkend auf der gemütlichen grauen Couch.

Die „Bild“ berichtet darüber, dass die Wohnung im Kölner Stadtteil Brühl ausgeschrieben ist und kurzfristig vermietet wird: Ab dem 7. Januar könne eingezogen werden. Mit 1600 Euro Warmmiete pro Monat ist sie allerdings kein Schnäppchen. Geboten bekommt man dafür 97 Quadratmeter ehemaliges Lombardi-Liebesnest mit Dachterrasse. Hier wurde allerdings nicht nur geschmust, sondern auch gestritten. Nach der dramatischen Trennung gab es in der Kölner Wohnung auch einen Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt. 

Jetzt geben sie die Wohnung also auf - ein drastischer Schritt, denn dann gibt es kein Zurück dorthin mehr.

Laut „Bild“ mieteten Sarah und Pietro Lombardi die schnieke Wohnung im Herbst 2016 an. Obwohl sie doch erst wenige Jahre zuvor ein Haus im Kölner Vorort Widdersdorf gebaut hatten und dabei von der RTL-II-Doku „Sarah & Pietro bauen ein Haus“ begleitet wurden. Doch Sarah fühlte sich dort offenbar schnell nicht mehr wohl, weshalb ein Umzug in die Mietswohnung mit Option auf Rückkehr in Eigenheim eine gute Lösung schien. 

Doch schon ein paar Wochen später trennte sich dann bekanntermaßen das Paar, was damit begann, dass Fotos von Sarah Lombardi mit einem anderen Liebhaber kursierten. Ihre Trennung vermarkten die jungen Lombardis genauso öffentlichwirksam wie damals ihren Hausbau: RTL II sendete ein dreiteiliges Trennungs-Special mit dem Titel „Sarah & Pietro Lombardi - Die ganze Wahrheit“. Da berichtete Sarah Lombardi, dass mit dem Hausbau die Eheprobleme begannen.

Sogar darüber, ob das Paar gemeinsam ins Dschungelcamp einzieht, wurde spekuliert. Doch Moderatorin Sonja Zietlow verkündete kürzlich, dass sie die beiden bei „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ gar nicht haben wolle.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.