SATC-Star liebt Geruch von vollen Windeln

+
Sarah Jessica Parker ist Mutter einjähriger Zwillinge.

Los Angeles - Carrie aus "Sex and the City" ist unabhängig, sexy und stylisch. Sarah Jessica Parker scheint dagegen eher häuslich zu sein: Sie liebt den Geruch von vollen Windeln.

Sarah Jessica Parker liebt den Geruch von vollen Windeln. Das erzählte sie jetzt in einem Interview auf blick.ch. Und auch sonst geht Parker, die einjährige Zwillinge hat, voll und ganz in ihrer Mutterrolle auf: In ihre Pullover würden die Kleinen Bäuerchen machen, mit dem T-Shirt werde auch mal ein Näschen abgeputzt, so der SATC-Star im Interview.

Für die Dreharbeiten zu "Sey and the City 2" musste Parker aber doch auf ihre beiden Kinder verzichten: Sie war in Marokko, ihre Zwillinge daheim in den USA. "Der Kinderarzt konnte ihnen in ihrem Alter noch keine Schutzimpfungen gebeb. Und ohne wäre die Reise zu gefährlich", erklärt sie im Interview.

Dass sie als Karrierefrau häufig nicht bei ihren Kindern ist, sieht Sarah Jessica Parker eher gelassen. Das sei ein Schicksal, dass sie "mit allen berufstätigen Müttern" teile. "Ich glaube, dass mich die Erfüllung, die ich in meiner Abeit finde, zu einer besseren Mutter macht."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.