"Hier lassen mich die Leute in Ruhe

Scarlett Johansson steht auf New York

+
Scarlett Johansson hat ein Faible für New York.

New York - Hollywood-Star Scarlett Johansson fühlt sich in New York am wohlsten, weil sie dort dem Trubel entkommen kann.

Sie liebe New York, "hier lassen mich die Leute in Ruhe", sagte Johansson dem Magazin "Spiegel" laut einer Vorabmeldung vom Sonntag. "Wenn ich mich verkleiden müsste, um auf die Straße gehen zu können, würde ich wahnsinnig werden."

Johansson hat seit Jahren mit Fans und Paparazzi zu kämpfen. Die Dreharbeiten ihres neuen Films "Lucy" in Taiwan wären fast abgebrochen worden, weil Johansson ständig von Fotografen verfolgt wurde. Der Actionfilm über eine junge Frau, die durch eine synthetische Droge übernatürliche Fähigkeiten entwickelt, kommt am 14. August auch in die deutschen Kinos.

Im Spätsommer erwartet die 29-Jährige mit ihrem Lebensgefährten, dem französischen Journalisten Romain Dauriac, ein Kind. Danach will sie ihren ersten Film als Regisseurin drehen: "Sommerdiebe", die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Truman Capote, sei "eine Liebeserklärung an New York", sagte Johansson dem "Spiegel".

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.