Seitensprünge stärken die Beziehung

Mario Adorf: Ehe ist kein Abenteuer

+
Mario Adorf hält nichts von frühen Scheidungen.

Berlin - Mario Adorf versteht nicht, warum in der heutigen Zeit so viele Ehen geschieden werden. Er glaubt sogar, dass Beziehungen nach einem Seitensprung erst richtig gut werden.

Schauspieler Mario Adorf kritisiert die Kurzlebigkeit heutiger Liebesbeziehungen. “Ich sehe immer mit Erstaunen, wie junge Menschen sich scheuen, eine Beziehung aufzubauen über ein Leben. Die verwechseln Ehe mit Abenteuer“, sagte der 81-Jährige der Berliner Morgenpost (Montagausgabe). Wenn das dann irgendwann enttäuschend sei, werde die Scheidung eingereicht und die Nächste komme.

Dabei fange eine Beziehung bei der ersten großen Krise, beim ersten Seitensprung überhaupt erst an, sagte der Schauspieler, der seit 40 Jahren verheiratet ist. Momentan steht er für die ZDF-Komödie “Das Krokodil“ in Oberbayern vor der Kamera.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.