Schauspieler R. Lee Ermey gestorben

Der krasse Ausbilder aus „Full Metal Jacket“ ist tot 

+
Moderierte auch Waffenshows im US-Fernsehen: R. Lee Ermey.

Der Schauspieler und US-Marine im Ruhestand, R. Lee Ermey, ist tot. Bekannt wurde er vor allem aus Stanley Kubricks Film "Full Metal Jacket".

Los Angeles - R. Lee Ermey starb im Alter von 74 Jahren an den Komplikationen einer Lungenentzündung gestorben, teilte sein Manager Bill Rogin am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Der 1944 geborene Ermey spielte in rund 60 Filmen mit. Oft spielte er Militär-Rollen, so auch in "Full Metal Jacket", wo er einen unflätigen Offizier darstellte. Ermey lieh zudem seine Stimme Figuren in Animationsfilmen wie "Toy Story" und Zeichentrickserien wie den "Simpsons".

Als Vorstandsmitglied der einflussreichen US-Waffenlobby NRA war er zudem Moderator von Waffenshows im US-Fernsehen.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.