Missbrauch Minderjähriger zugegeben

Stephen Collins: "Habe was furchtbar Falsches getan"

+
Stephen Collins hat den Pastor Eric Camden in der Fernsehserie "Eine himmlische Familie" gespielt.

Los Angeles - Schauspieler Stephen Collins, bekannt aus der Fernsehserie „Eine himmlische Familie“, spricht in einem Interview über früheren Missbrauch von Minderjährigen.

Der amerikanische Schauspieler Stephen Collins (67) hat mit der US-Zeitschrift „People“ über früheren Missbrauch von Minderjährigen geredet. Er habe etwas „furchtbar Falsches“ getan, zitierte ihn das Blatt am Mittwoch. Collins nimmt Bezug auf drei minderjährige Mädchen, die er zwischen 1973 und 1994 sexuell belästigt habe. In den letzten 20 Jahren habe es aber keine derartigen Vorfälle mehr gegeben, beteuert Collins. Er bedaure seine damaligen Handlungen sehr. Er habe seither Hilfe gesucht.

Collins geht an die Öffentlichkeit, nachdem das Promi-Portal „TMZ.com“ kürzlich Audiomitschnitte aus einer Therapiesitzung mit einem Geständnis von Collins ins Netz gestellt hatte. Die Aufzeichnung habe seine inzwischen von ihm geschiedene Frau im Jahr 2012 gemacht, ohne dass er oder der Therapeut davon wussten, wie Collins erklärte. Das Paar war von 1985 bis 2012 verheiratet.

Collins spielte in der populären TV-Serie „Eine himmlische Familie“ von 1996 bis 2007 den liebevollen Familienvater und Pastor Eric Camden. Auch in Serien wie „Die Waltons“, „Private Practice“, „Drei Engel für Charlie“ und in zahlreichen Spielfilmen war er zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.