Familie teilt traurige Todesursache mit

Er spielte an der Seite von Romy Schneider: Trauer um französische Film-Legende

Er spielte in mehr als 220 Filmen mit, darunter mehrmals an der Seite von Romy Schneider: In Frankreich sorgt der Tod einer Schauspiel-Legende für Trauer. 

  • Frankreich trauert um eine Film-Legende.
  • Michel Piccoli ist im Alter von 94 Jahren gestorben.
  • Er arbeitete mit den größten Stars der Filmbranche zusammen.

Paris - Frankreich trauert um einen seiner größten Schauspieler: Die Film-Legende Michel Piccoli ist nach Angaben seiner Familie bereits am 12. Mai gestorben. Das berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP.

Michel Piccoli tot: Er spielte in mehr als 220 Filmen

In mehr als 220 Filmen war der gebürtige Pariser zu sehen, darunter Klassiker wie „Das große Fressen“. Zu seinen bekanntesten Filmen zählten außerdem "Die Verachtung", „Tagebuch einer Kammerzofe“ oder „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“.

Im Laufe seiner Karriere hat er mit so ziemlich allen Größen der Filmbranche zusammengearbeitet. Regisseure wie Alfred Hitchcock, Luis Buñuel, Jean-Luc Godard, Claude Sautet und Costa-Gavras holten ihn vor die Kamera. 

Er spielte an der Seite von Romy Schneider: Trauer um französische Film-Legende

In mehreren Filmen spielte Piccoli an der Seite der deutsch-französischen Film-Legende und „Sissi“-Darstellerin Romy Schneider. Zusammen waren sie beispielsweise in „Das Mädchen und der Kommissar“, "Die Dinge des Lebens" oder in Schneiders letztem Film „Die Spaziergängerin von Sans-Souci“ zu sehen.

Auch Leinwandstars wie Brigitte Bardot, Catherine Deneuve, Sophia Loren, Jeanne Moreau und Ornella Muti gehörten zu seinen Film-Partnerinnen.

Französischer Kino-Star tot: Familie teilt traurige Todesursache mit

Piccoli ist nicht an den Folgen des Coronavirus, an dem bereits mehrere Promis infiziert sind, gestorben. Der Mitteilung zufolge sei der Schauspieler im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben.

Erst am Sonntag sorgte die Todesnachricht von Schauspieler und Komiker Fred Willard für Trauer in Hollywood. Erst kurz davor war auch „King of Queens“-Hauptdarsteller Jerry Stiller gestorben. Die Filmwelt trauert um eine Film-Legende aus Kultstreifen wie „Jurassic Park“.

Ein Star der Filmreihe „Twilight“ ist überraschen gestorben. Er wurde zusammen mit seiner Freundin in einem Apartment aufgefunden.

va

Rubriklistenbild: © AFP / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.