Hochzeit im schottischem Schloß

Schauspielerin Caroline Beil hat zum dritten Mal geheiratet

+
Die Moderatorin Caroline Beil hat zum dritten Mal geheiratet (Archivfoto).

Schauspielerin Caroline Beil hat zum dritten Mal „Ja“ gesagt. Die 51-Jährige hat auf einem Schloss in Schottland geheiratet. 

München - Die Schauspielerin und Moderatorin Caroline Beil hat zum dritten Mal geheiratet. Die Hochzeit mit dem 35-jährigen Philipp Sattler fand auf einem Schloss in Schottland statt, wie die Illustrierte "Frau im Spiegel" am Mittwoch berichtete.

"Diese Ehe soll für immer halten und meine letzte sein"

Seit vier Jahren hat die 51-jährige Beil mit dem Kieferchirurgen Sattler eine Beziehung. "Diese Ehe soll für immer halten und meine letzte sein", sagte sie der Zeitschrift.

Vor der Trauung habe es organisatorische Probleme gegeben. Ein afrikanisches Kindermädchen durfte nicht einreisen, weil es Probleme mit dem Visum gab. Zudem kam Beil zur Trauung zu spät. "An ihrer Pünktlichkeit müssen wir noch arbeiten", sagte Sattler.

Das Ehepaar feierte mit Familie und Freunden insgesamt über zwei Tage. In die Flitterwochen soll es erst Anfang kommenden Jahres gehen. Momentan steht Beil noch mit einem Musical auf der Bühne.

Caroline Beil und Philipp Sattler.

Vergangenes Jahr sorgte Caroline Beil für Wirbel. Die deutsche Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin zeigte sich auf einem Foto bei Instagram völlig hüllenlos im Pool.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.