TV-Schauspielerin trennt sich

Liebesaus: Janina Hartwig ist wieder Single

+
Janina Hartwig und ihr Lebensgefährten Reiner Fischer gehen nun getrennte Wege.

München - Die TV-Schauspielerin Janina Hartwig („Um Himmels Willen“) und ihr Freund, der Gourmetkoch Reiner Fischer aus Lindau, haben sich getrennt.

„Wir mussten einsehen, dass unsere beruflichen Belastungen einerseits, die räumliche Trennung andererseits auf Dauer leider doch nicht zu vereinbaren waren“, teilte das Paar am Montag der Deutschen Presse-Agentur in München mit.

Hartwig (54) lebt in München, Fischer leitet das vielfach ausgezeichnete Feinschmecker-Restaurant „Villino“ in Lindau am Bodensee. Ein Rosenkrieg ist nach sechs Jahren Beziehung wohl nicht zu erwarten: „Wir gehen in gutem Einvernehmen und gegenseitigem Respekt auseinander“, erklärten sie.

Die ARD-Serie „Um Himmels Willen“ mit Hartwig in der Rolle der resolut-herzlichen Schwester Hanna und Fritz Wepper als intrigantem Bürgermeister Wöller lockt wöchentlich mehr als 5 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Die Dreharbeiten für die 16. Staffel sollen bald beginnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.