Schauspielerin in Vorfreude

Christine Kaufmann: Ur-Oma mit 68!

+
Sie wird Ur-Oma: Christine Kaufmann

München - Schauspielerin Christine Kaufmann wird Ur-Oma: Und das bereits mit 68 Jahren! Mit ihrem neuen Titel hat die Österreicherin überhaupt kein Problem.

Update vom 26. März 2017: Die große Deutsche Schauspielerin liegt im Koma. Bei ihrem bislang letzten TV-Auftritt vor zwei Wochen sprach Christine Kaufmann auffallend häufig über Trauer und Tod.

Schauspielerin Christine Kaufmann (68) wird Ur-Oma. „Darauf warte ich, seit ich 60 bin! Sehnsüchtig“, sagte sie der Münchner „Abendzeitung“. „Ich freue mich wahnsinnig, Ur-Oma zu werden.“ Dazu macht sie Enkelin Elisabeth, die nach „AZ“-Angaben im Herbst ihr erstes Kind bekommt. Elisabeth ist die Tochter von Kaufmanns ältestem Kind Alexandra aus ihrer ersten Ehe mit Hollywood-Star Tony Curtis.

Mit ihrem neuen Titel hat die 68-Jährige kein Problem. „Wieso auch? Ist doch toll, dass unsere Familie wächst. Ich finde es schon schade genug, dass sich die heutige Generation mehr Zeit zum Kinderkriegen lässt.“ Kaufmann selbst bekam ihre erste Tochter im Alter von 19 Jahren. Ihre zweite Tochter, Dschungelcamp-Teilnehmerin Allegra, kam zwei Jahre später zur Welt. Bei der Geburt ihres Ur-Enkels wolle sie auf jeden Fall dabei sein, sagte Kaufmann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.