Scheidung: LeAnn Rimes ist wieder Single

Los Angeles - Das nächste Kapitel im Ehedrama der Country-Sängerin LeAnn Rimes ist geschrieben: Die Scheidung ist rechtskräftig. Beim Grund für die Trennung, CSI-Star Eddie Cibrian, ist es noch nicht so weit.

Die amerikanische Country-Sängerin LeAnn Rimes (27) ist nun offiziell eine geschiedene Frau. Wie “Usmagazine.com“ berichtete, wurde die 2009 eingeleitete Scheidung zwischen Rimes und dem Tänzer Dean Sheremet (29) am Wochenende rechtsgültig. Damit geht ein turbulentes Kapitel mit Schlagzeilen über Affären und Lügen zu Ende.

Kate Beckinsale - Sexist Woman Alive

Foto

Im März 2009 war bekanntgeworden, dass Rimes mit dem ebenfalls verheirateten TV-Schauspieler Eddie Cibrian (37, “CSI: Miami“) eine heiße Romanze hatte. Der zweifache Vater trennte sich wenig später von Ehefrau Brandi Glanville, die Scheidung läuft noch. Dann zogen auch Rimes und Sheremet, die seit 2002 verheiratet waren, den Schlussstrich. Die Country-Sängerin räumte kürzlich ein, dass ihre Affäre “egoistisch“ war und dass sie es hasse, wenn Menschen verletzt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.