Scherzinger wird Jurorin bei US-Castingshow

+
Nicole Scherzinger wurde als Pussycat Doll bekannt

Los Angeles - Die frühere Sängerin der US-Popgruppe Pussycat Dolls, Nicole Scherzinger, wird Jurorin bei einer bekannten Castingshow im US-Fernsehen. Ein anderer Promi muss dafür weichen.

Scherzinger sitzt ab sofort in der Jury der Show “The X Factor“. Das gaben der Fernsehsender Fox und die Produzenten FremantleMedia North America und Syco Television am Montag bekannt. Mit der Bekanntgabe wurden Gerüchte bestätigt, wonach die britische Popsängerin Cheryl Cole aus der Jury ausscheidet. Scherzinger war zuvor als Moderatorin des TV-Gesangswettbewerbs vorgesehen gewesen.

Nicole Scherzinger: Die schönsten Bilder der Pussycat Doll

Nicole Scherzinger: Die schönsten Bilder der Pussycat Doll

Es war berichtet worden, die Chemie zwischen Cole und mehrerer ihrer Co-Juroren habe nicht gestimmt, darunter Paula Abdul. Auch habe Cole den Eindruck gemacht, sie fühle sich in der US-Version der britischen Sendung “The X Factor“ unwohl. Cole war in der Vergangenheit Jurorin der britischen Version der Castingshow.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.