Schlagersezene

Schlager-Newcomerin: „Deutschlands hübscheste Schlagersängerin“ will nicht auf Optik reduziert werden

Jenice spielte eine Hauptrolle im Musikvideo „Warum hast du nicht nein gesagt“ von Maite Kelly und Roland Kaiser
+
Jenice spielte eine Hauptrolle im Musikvideo „Warum hast du nicht nein gesagt“ von Maite Kelly und Roland Kaiser. (Archivbild)

Eine Schlager-Newcomerin wird als „Deutschlands hübscheste Schlagersängerin“ bezeichnet. Jetzt wehrt sie sich gegen Vorurteile.

Gummersbach - Das Portal Schlagerfieber.de betitelte sie vor einigen Monaten als „Deutschlands hübscheste Schlagersängerin“. Bei einer Umfrage sei kein Name so oft genannt worden wie ihrer. Bereits 2013 war sie nach Angaben ihrer Homepage in einer deutschlandweiten Umfrage zu „Deutschlands schönstem Model“ gekürt worden.

Gemeint ist wohl eine von Gofeminin.de. Musik-Newcomerin Jenice - bürgerlich Franziska Czurratis - sorgt nicht nur durch ihre Musik für Furore, sondern auch durch ihr Äußeres. Doch in einem Interview erklärt Jenice jetzt auch, dass ihre Attraktivität oft auch für unnötige Vorurteile sorgt.

Schlager-Newcomerin Jenice war Model - jetzt macht sie Musik

Zuerst war Musik für die laut Gofeminin.de im Jahr 1987 geborene Franziska Czurratis nur ein Hobby. Neben ihrem Studium der Ingenieurinformatik verfolgte sie stattdessen eine Modelkarriere. Diese hat sie 2017 an den Nagel gehängt, um sich auf die Musik zu konzentrieren - eine Mischung aus Schlager und Pop. Unlängst erschien ihre Single „Engel gegen Teufel“. Und auch bei Instagram* ist Jenice sehr aktiv. Für 33.000 Follower postet sie Fotos ihrer Musik - und von sich selbst.

Doch ihr attraktives Äußeres hat nicht nur Vorteile für die Sängerin. Im Gegenteil. Davon berichtete sie jetzt in einem Interview beim YouTube-Kanal Gabis Schlager-Club. „Als Frau erlebst du es wirklich oft, dass du auf dein Äußeres reduziert wirst. Das habe ich auch schon oft erlebt. Schon sehr, sehr oft. Auch in meinem Studium, von Professoren: ‚Du bist doch nicht schlau genug hier für unser Fach.‘ Also ich hatte das schon sehr, sehr oft in meinem Leben. Und ich finde das einfach unfair. Ich finde, man sollte den Menschen erst mal kennenlernen und sich dann ein Urteil bilden. Aber in unserer heutigen Gesellschaft ist das leider sehr selten geworden.“ Ein Urteil dürfe man sich erlauben, wenn man den Menschen kenne - aber nicht anhand von Äußerlichkeiten.

Sie kommt auch auf Instagram zu sprechen - schließlich geht es auch dort viel um Äußerlichkeiten. „Du erkennst die Menschen gar nicht wieder auf den Instagram-Kanälen.“ Sie selbst verwende zwar auch Filter, sehe aber Grenzen. „Es gibt Filter, die verändern dich grundlegend.“

Schlager-Newcomerin Jenice (Franziska Czurratis) spielte in bekanntem Maite-Kelly-Clip mit

Wer Jenice noch nicht von ihrem TV-Auftritt beim „ZDF-Fernsehgarten“ kannte oder anderweitig durch ihre eigene Musik, könnte sie woanders gesehen haben: Sie spielte im „Promi Big Brother“-Trailer mit und im Til-Schweiger*-/Cro-Film „Unsere Zeit ist jetzt“, sowie in verschiedenen Musikvideos: auch bei Maite Kelly* im Clip zu „Warum hast du nicht nein gesagt“ mit Roland Kaiser, der bereits mehr als 137 Millionen Mal bei YouTube angeschaut wurde.

Schlager-Newcomerin Jenice (Franziska Czurratis): Gegenbesuch von Maite Kelly

Es kam zum Gegenbesuch: Maite Kelly unterstützte die Schlager-Newcomerin mit einem kleinen Auftritt in Jenice‘ Video „Maite Kelly hatte mir versprochen, in meinem auch mitzumachen, da ich in ihrem Video dabei war. Das hat sie dann auch eingehalten.“ Auch wenn nur eine kurze Szene entstanden sei, erklärt Jenice: „Das war richtig cool.“ Mehr zu Maite Kelly lesen Sie auf der tz.de-Übersichtsseite. (lin) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.