Wegen Corona

Schlagerchampions 2022: ARD sagt Florian-Silbereisen-Show ab – Ersatz geplant

Florian Silbereisen neben einem Bild der „Schlagerchampions“ und einer Illustration des Coronavirus (Fotomontage)
+
Bittere Neuigkeiten für Florian Silbereisen: Seine „Schlagerchampions“ wurden abgesagt – doch eine Ersatzshow soll stattdessen folgen (Fotomontage)

Endlich herrscht Gewissheit: Lange wurde darüber spekuliert, ob Florian Silbereisens „Schlagerchampions“ im Januar 2022 tatsächlich stattfinden können – jetzt sagte die ARD das Mega-Spektakel offiziell ab. Stattdessen läuft allerdings eine neue Ersatzshow.

München - Eigentlich hätte Florian Silbereisen* (40) das neue Jahr am 15. Januar 2022 mit seinen „Schlagerchampions“ eröffnen sollen, doch wieder einmal macht das Coronavirus der Show-Planung einen Strich durch die Rechnung: Das Schlager*-Event musste nun, knapp einen Monat vor der Ausstrahlung, abgesagt werden.

Als Ersatz soll der 40-jährige Moderator und Sänger (Florian Silbereisen ab Heiligabend dauerpräsent im TV: Alle Sendetermine*) an diesem Abend nun eine ganz neue Show präsentieren. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Schlager: Nach „Schlagerchampions“-Absage – Florian Silbereisen bekommt Ersatz-Show

Bereits zu Beginn des Jahres herrschte Unklarheit darüber, ob Florian Silbereisens* „Schlagerchampions 2021“ stattfinden können. Zunächst wurde die Sendung abgesagt, fand dann allerdings doch statt – zu einem späteren Termin: Die Schlagershow lief schließlich Ende Februar, statt wie geplant am 16. Januar 2021. Auch damals war das durch das Coronavirus hervorgerufene Infektionsgeschehen der Auslöser für die Absage.

Ein ähnliches Schicksal könnte nun die aktuelle „Schlagerchampions“-Ausgabe ereilen. Diese wurde bis auf Weiteres auf Eis gelegt. Ob die Sendung nachgeholt wird, ist aktuell unklar. Mit „Schlagerstart.2022 – Silbereisen legt los!“ liefern die Verantwortlichen zumindest eine Alternative, die wohl ein bisschen überschaubarer ausfallen wird (Zu viele Schlagershows, zu wenig Abwechslung bei Silbereisen und Co.*). Genaueres, etwa eine Gästeliste, ist noch nicht bekannt.

Am Donnerstagnachmittag (23. Dezember) gaben MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer und MDR-Unterhaltungschef Peter Dreckmann die „Schlagerchampions“-Absage offiziell bekannt und erklärten in einem Statement die Hintergründe ihrer Entscheidung:

Alle Expertinnen und Experten warnen für den Januar des kommenden Jahres vor einer fünften Corona-Welle und neuen Höchstständen bei den Infektionszahlen. Sie raten dringend dazu, Kontakte und Mobilität in den nächsten Wochen drastisch zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund halten wir es für nicht verantwortbar, diese große Showproduktion, an der viele Menschen beteiligt sind, durchzuführen. Deshalb haben wir schweren Herzens entschieden, die „Schlagerchampions 2022“ abzusagen. Mit Blick auf die Gesundheit aller an dieser Produktion Beteiligten und mit Blick auf unsere gesellschaftliche Verantwortung, halten wir die Absage dieser Großproduktion für die einzig richtige Entscheidung. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich aber trotzdem auf eine Sendung mit Florian Silbereisen am 15. Januar 2022 im ERSTEN freuen.

MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer und MDR-Unterhaltungschef Peter Dreckmann zur „Schlagerchampions“-Absage

Schlager: „Schlagerchampions“ abgesagt oder verschoben? Kein Glück für Florian Silbereisen

Aktuell heißt es, die „Schlagerchampions“ mit Florian Silbereisen seien abgesagt, doch genau wie 2021 besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Sendung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird, immerhin zählt sie zu den größten und beliebtesten Schlagershows im deutschen Fernsehen*. Florian Silbereisen selbst scheint aktuell wenig Glück mit seinen Formaten zu haben: Immer wieder kommt es zu Terminverschiebungen, auf sein so geliebtes Live-Publikum muss er inzwischen regelmäßig verzichten und hier und da fallen auch seine namhaften Gäste aus. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.