Fast 50 Jahre auf der Bühne

Schlagerduo "Amigos" geht auf Abschiedstour

+
2018 werden die Amigos auf Abschiedstour gehen. Danach soll Schluss sein, mit Bühnenauftritten.

Villingen (Hungen) - Seit 1970 stehen die beiden Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich als die „Amigos“ auf der Schlager-Bühne. Doch das Alter hat sie eingeholt. 2018 soll es nun eine große Abschiedstournee geben.

Die "Amigos" vertragen den Tourneestress nicht mehr und wollen sich deshalb von der Bühne zurückziehen. "150 Tage im Jahr unterwegs, ständig unter Strom, das ist einfach zu viel", sagte der 66 Jahre alte Bernd Ulrich der Illustrierten "Neue Post" laut einer Vorabmeldung vom Dienstag zum Grund für den Abschied des Schlager-Brüderpaars. 

Sein zwei Jahre älterer Bruder Karl-Heinz sprach vom endgültigen Aus. "Die Abschiedstour ist wirklich das Ende, dann gibt's keinen einzigen Auftritt mehr." Die Abschiedstour der "Amigos" soll dem Bericht zufolge 2018 stattfinden. CDs wolle das vor allem durch seine Livekonzerte bekannt gewordene Duo, das inzwischen fast drei Millionen Tonträger verkaufte, aber weiter aufnehmen.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.