Der “King of Rock and Roll“ lebt

Elvis-Auktion mit sensationellen Fundstücken

+
Elvis Presley fasziniert auch 35 Jahre nach seinem Tod die Fans.

New York - Der “King of Rock and Roll“ lebt auch 35 Jahre nach seinem Tod weiter: In einer Auktion werden mehr als 300 persönliche Andenken, Schmuckstücke, Poster und Verträge von Elvis Presley versteigert.

Unter den Memorabilien des Auktionshauses Heritage Auctions in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee ist auch der Büchereiausweis des damals 13-jährigen Schülers. Das nach Angaben im Katalog “möglicherweise älteste Autogramm“ des späteren Weltstars könnte nach Schätzungen der Veranstalter für 4000 Dollar (ungefähr 3250 Euro) zugeschlagen werden.

Ein frühes Konzertposter wie die handgemalte Ankündigung für den Auftritt eines noch weitgehend unbekannten Musikers namens Elvis Presley 1954 im Eagles Nest, einem Nachtclub am Highway 78 bei Memphis, wird hingegen auf rund 30 000 Dollar (rund 24 400 Euro) geschätzt.

Sonnenbrille aus Deutschland

Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Tod des Sängers können Fans und Sammler am Dienstag auch einen Ring ersteigern, der aus einer mit kleinen Diamanten versehenen Goldmünze besteht (Schätzwert 35 000 Dollar), sowie einen goldenen Quarzring, den der “King“ selbst trug und später seiner Freundin Linda Thompson schenkte. Zahlreiche Schmuckstücke mit großen ovalen oder runden Türkisen und Saphiren sowie ein mit bunten Steinen besetzter weißer Ledergürtel sind ebenfalls im Programm.

Versteigert werden auch ein signierter Trenchcoat, ein Colt Python Revolver, mit dem Elvis nach Angaben des Auktionshauses im Garten von Graceland Schießübungen unternommen haben soll, und eine gelbe, in Deutschland gefertigte Sonnenbrille mit Goldrahmen. Die Brille aus den frühen 70er Jahren könnte für 16 000 Dollar den Besitzer wechseln.

Elvis Presley war am 16. August 1977 in seiner Villa Graceland in Memphis mit 42 Jahren an Herzversagen gestorben. Heute ist das Haus ein Museum.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.