93. posthume Veröffentlichung

Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter

+
Elvis Presley

Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.

Memphis - Genauer gesagt hat Lisa Maria Presley ihre Stimme zu insgesamt 14 Gospel-Hits, die der King zu Lebzeiten aufgenommen hatte, hinzugefügt. „Where No One Stands Alone“ kommt im August auf den Markt. Es ist bereits die 93. (!) posthume Auskopplung von alten Elvis-Hits seit dessen Tod 1977. 

Lesen Sie auch:  J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten

Lisa Marie glaubt aber, etwas ganz besonderes geschaffen zu haben, was sich heraushebt: “Es war eine sehr bewegende Erfahrung, mit meinem Vater zu singen. Die Texte sprechen zu mir und meiner Seele. Und ich glaube, bei meinem Vater war es genauso.“ Warum ausgerechnet Gospel? 

Lisa Marie Presley.

Die 50-Jährige: „Es war sein Lieblings-Genre. Er hat nichts leidenschaftlicher gesungen, klangt nie lebendiger, als wenn er Gospelsongs vorgetragen hat. Oft hat er sie nur für sich selbst vor sich her gesungen.“

Dierk Sindermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.