"Schreck in der Abendstunde": Einbruch bei Heino

+
Während er und seine Frau Hannelore ein Konz ert gaben, machten sich Einbrecher im Wohnhaus von Heino und Hannelore in Bad Münstereifel zu schaffen.

Bad Münstereifel - Bei Heino (72) und Hannelore (69) ist eingebrochen worden. Während der Schlagerstar und seine Frau am Sonntagnachmittag ein Konzert in ihrem Wohnort Bad Münstereifel gaben, schlugen die Diebe zu.

Nach Mitteilung der örtlichen Polizei erbeuteten sie eine Damenarmbanduhr und Kleidungsstücke im Gesamtwert von 5000 Euro. Hannelore sagte aber, dass sie erst noch mal alles richtig durchgucken müsse. Hannelore berichtete der Nachrichtenagentur dpa am Montag von einem “Wechselbad der Gefühle“. Am Samstag sei Heino noch mit riesigem Erfolg in der Schalke-Arena aufgetreten. Am Sonntag folgte ein schönes Konzert zur Feier von “15 Jahre Heinos Café“ in Bad Münstereifel . Und dann: der Schock.

Sexy Schlagerstars: Heile Welt und böse Mädchen

Die heißesten Fotos aus der Schlagerwelt

Heino habe sich eigentlich nur mal eben ein frisches Hemd überziehen wollen, und da sei sie zum Händewaschen mitgegangen, berichtete Hannelore. Heino ging ins Schlafzimmer, und dann, “dann schreit er: “Um Gotteswillen! Wie schaut's denn da aus? Hannelore, was hast du denn hier angestellt?“ Der hat praktisch gedacht, ich hätt' die Wirtschaft da hinterlassen.“

Aber dem war natürlich nicht so. Hannelore sagte sofort: “Um Gotteswillen, da waren Einbrecher da!“ Es habe ganz schlimm ausgesehen: “Die haben die ganzen Schubladen rausgerissen, alles umgekippt, ausgeschüttet. Das war der Schreck in der Abendstunde.“ Jetzt sollen die Sicherheitsmaßnahmen rund um die Wohnung nochmals verstärkt werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.