Das Schreckgespenst Dschungelcamp geht um

+
Matthias Schweighöfer kann sich nicht vorstellen, ins Dschungelcamp zu gehen.

München - Das Dschungelcamp geht wie ein Schreckgespenst um unter deutschen Promis. Beim Deutschen Filmball waren sich viele Schauspieler einig: Sie wollen bei der RTL-Show niemals mitmachen.

Sie könnten sich nicht vorstellen, bei der RTL-Show mitmachen, sagten Schauspieler Matthias Schweighöfer (“Rubbeldiekatz“) und Moderatorin Nina Eichinger am Samstagabend beim Deutschen Filmball in München. Er hoffe, dass er niemals in die Situation komme, da mitmachen zu müssen, sagte auch Schauspieler Florian David Fitz (“Doctor's Diary“). “Ich glaube, das hoffen wir alle.“

Gewinner und Stars beim Bayerischen Filmpreis 2011

Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012 © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Er moderierte nicht nur, sonder sang auch... © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
... und filmte selbst: Christoph Süß © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Die norwegische Sängerin Maria Mena sang © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspieler Axel Milberg (l) und der israelische Filmemacher Arnon Goldfinger freuen sich gemeinsam © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Regisseur Simon Verhoeven zeigt seine Trophäe. © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspieler und Laudator Elmar Wepper fuhr mit einer Isetta vor © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Die Regisseure Boris Jendreyko (hinten, l) und Thomas Klimmer (vorne, l) erhalten vom Laudator Rupert Neudeck (r), dem Gründer des Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.V. ihre Auszeichnung © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Regisseur Andreas Dresen (l) überreicht dem Produzent Peter Rommel dessen Auszeichnung © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Regisseur Wim Wenders und seine Frau Donata © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Wenders wurde mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Der war mit seiner Frau Karin da © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012 © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Regisseurin Doris Dörrie... © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
mit den Schauspielern Vinzenz Kiefer (l-r) und Alba Rohrbacher sowie Produzent Oliver Berben © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspielerin Jella Haase wurde "Beste Nachwuchsdarstellerin" © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
David Wnendt überzeugte als Regisseur  © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Peter Rommel erhielt den Produzentenpreis für den Film "Halt auf freier Strecke" © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Die Schauspieler Milan Peschel und Steffi Kühnert erhielten ihre Preise als beste Darsteller für den Film "Halt auf freier Strecke" © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012 © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Kameramann Hannes Hubach erhielt den Preis für Bildgestaltung für den Film "Lollipop Monster" © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Cutter Andreas Menn erhielt den Preis für den besten Schnitt für den Film "Hell" © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Er gewann in der Kategorie Drehbuch: Christian Zuebert © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Ebenfalls preisverdächtig: Produzentin Corinna Eich © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspieler Simon Verhoeven erhielt den Publikumspreis © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Um ihn drehte sich alles: der Pierrot © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Regisseur Marcus H. Rosenmüller schaute auch vorbei © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
schauspielerin Michaela May und ihr Ehemann, Regisseur Bernd Schadewald © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspielerinnen Nicola Tiggeler (l) und Mona Seefried ließen sich auch blicken © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspielerin Veronica Ferres gab Autogramme © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Sie war mit ihrem Kollegen Vladimir Burlakov gekommen © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspielerin Nicolette Krebitz © dapd
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspielerin Maren Gilzer war auch da © dpa
Stars und Gewinner beim Bayerischen Filmpreis 2012
Schauspieler Friedrich von Thun und seine Tochter Gioia © dpa

Lesen Sie auch:

Es knistert zwischen Kim und Rocco - Ailton will gehen

Schauspieler Günther Kaufmann (“Wickie“) hat seine Dschungel-Erfahrung zwar schon hinter sich. Im Jahr 2009 ging er für die Show “Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ in den australischen Dschungel. Wiederholen würde er das Abenteuer aber keinesfalls - vor allem nicht in der derzeitigen Besetzung. “Das Kasperltheater ist ungeheuerlich“, sagte er. “Das ist ein Kindergarten.“ In seiner Staffel hätten die Camper “mehr Substanz“ gehabt. “Aber die können nicht anders - bis auf Brigitte Nielsen, die ich sehr schätze.“

Tag 9 im Dschungelcamp: Es knistert zwischen Kim und Rocco

Die Zuschauer haben entschieden. Daniel Lopes muss das Camp verlassen. © RTL
Er verabschiedet sich von Jazzy... © RTL
...mit einem Kuss. © RTL
Er verabschiedet sich von Rocco Stark. Der haut Daniel versehentlich seine Hutkrempe ins Auge. © RTL
Die Zuschauer haben entschieden. Daniel Lopes muss das Camp verlassen. © RTL
Nach dem ihn die Zuschauer aus dem Camp gewählt haben, zieht es Daniel Lopes erst einmal an den Strand. © RTL
"Dschungelfriedhof": Sonja Zietlow (li.) und Dirk Bach begrüßen Kim Debkowski und Rocco Stark zur Dschungelprüfung. © RTL
Kim Debkowski und Rocco Stark müssen "Gräber" ausbuddeln und sich hineinlegen. © RTL
Das erste "Grab" ist mit Schlangen gefüllt. Sie darf erst beginnen den begehrten Stern abzuschrauben, wenn Rocco in einem weiteren "Grab" liegt. © RTL
Das erste "Grab" ist mit Schlangen gefüllt. Sie darf erst beginnen den begehrten Stern abzuschrauben, wenn Rocco in einem weiteren "Grab" liegt. © RTL
Während Rocco sich ein "Grab" mit einem Krokodil teilen muss buddelt Kim bereits das nächste "Grab" frei. © RTL
Während Rocco sich ein "Grab" mit einem Krokodil teilen muss legt sich Kim in ein "Grab" mit Mehlwürmern und dunkler Melasse. Erst wenn sie liegt, darf Rocco beginnen die zwei Sterne in seinem "Grab" zu entknoten. © RTL
Während Kim versucht, es in einem "Grab" mit Mehlwürmern und dunkler Melasse auszuhalten, entknotet Rocco zwei Sterne. Das Krokodil in seinem "Grab" stört ihn dabei scheinbar nur wenig. © RTL
Sobald er in den stinkenden Fischabfällen liegt, kann sich Kim um die Sterne in ihrem "Grab" kümmern. © RTL
Während die mit dunkler Melasse und Mehlwürmern beschmierte Kim das nächste "Grab" freilegt, liegt Rocco in stinkenden Fischabfällen. © RTL
Während die mit dunkler Melasse und Mehlwürmern beschmierte Kim in einem "Grab" mit Federn und bissigen grünen Ameisen liegt, legt sich Rocco in das nächste "Grab" - dort erwarten ihn Spinnenweben und Spinnen. © RTL
Während die mit dunkler Melasse und Mehlwürmern beschmierte Kim in einem "Grab" mit Federn und bissigen grünen Ameisen liegt und verzweifelt nach den beiden Sternen sucht, liegt Rocco in einem "Grab" mit Spinnenweben und Spinnen. © RTL
Nachdem die mit dunkler Melasse und Mehlwürmern beschmierte Kim in dem "Grab" mit Federn und bissigen grünen Ameisen die zwei Sterne finden konnte, schaut sie nach dem in Spinnenweben und Spinnen liegenden Rocco, der auf der Suche nach dem letzten Stern ist. © RTL
Rocco versucht in einem "Grab" mit Spinnenweben und Spinnen den neunten und letzten Stern zu bekommen. © RTL
Geschafft! © RTL
Die beiden haben sich wacker geschlagen. © RTL
Ab geht's zurück ins Camp. © RTL
Nach ihrer erfolgreichen gemeinsamen Dschungelprüfung zieht es Kim Debkowski und Rocco Stark in den Badeteich. © RTL
Nach ihrer erfolgreichen gemeinsamen Dschungelprüfung zieht es Kim Debkowski und Rocco Stark in den Badeteich. © RTL
Nach ihrer erfolgreichen gemeinsamen Dschungelprüfung zieht es Kim Debkowski und Rocco Stark in den Badeteich. © RTL
Ailton hat Jazzy (re.) gebeten für ihn im Camp etwas zu verkünden. Jazzy ruft in die Runde: "Kommt ihr alle mal zusammen. Ailton möchte, dass ich euch erkläre, dass er heute geht." © RTL
Brigitte Nielsen und Radost Bokel hören gespannt zu. © RTL
Ramona Leiß erzählt Brigitte von ihrer schweren Kindheit. © RTL
Ramona Leiß erzählt Brigitte von ihrer schweren Kindheit. © RTL
Brigitte Nielsen hört zu, als Ramona von ihrer schweren Kindheit erzählt. © RTL
Brigitte Nielsen und Ailton treten zur Schatzsuche "Wasserhose" an. © RTL
Aus einem vollen Fass muss soviel Wasser in ein leeres Fass transportiert werden, das der Schlüssel zur Schatztruhe hoch gespült und dadurch greifbar wird. © RTL
Die beiden schaffen es! © RTL
Doch das war noch nicht alles... © RTL
Aus einem vollen Fass muss soviel Wasser in ein leeres Fass transportiert werden, das der Schlüssel zur Schatztruhe hoch gespült und dadurch greifbar wird. © RTL
Aus einem vollen Fass muss soviel Wasser in ein leeres Fass transportiert werden, das der Schlüssel zur Schatztruhe hoch gespült und dadurch greifbar wird. © RTL
Aus einem vollen Fass muss soviel Wasser in ein leeres Fass transportiert werden, das der Schlüssel zur Schatztruhe hoch gespült und dadurch greifbar wird. © RTL
Aus einem vollen Fass muss soviel Wasser in ein leeres Fass transportiert werden, das der Schlüssel zur Schatztruhe hoch gespült und dadurch greifbar wird. © RTL
Dann ist es endgültig vollbracht! © RTL
Die Frage in der Schatztruhe wurde richtig beantwortet. Zur Belohnung dürfen sich die Camper (v.li.) Kim Debkowski, Micaela Schaäfer, Brigitte Nielsen, Ramona Leiß, Jazzy, Ailton, Vincent Raven und Rocco Stark über Schokoladenkekse freuen. © RTL
Radost Bokel (li.) geht es nicht gut. Sie vertraut sich ihrer Freundin Jazzy an. © RTL
Radost Bokel (li.) geht es nicht gut. Sie vertraut sich ihrer Freundin Jazzy an. © RTL
Brigitte Nielsen (re.) macht sich Sorgen. © RTL
Radost Bokel (li.) geht es nicht gut. Sie vertraut sich ihrer Freundin Jazzy an. © RTL
Was ist bloß los? Mehr Infos im RTL-Special: "Holt mich hier raus -Ich bin ein Star" © RTL

“Switch reloaded“-Schauspieler Michael Kessler würde sich selbst zwar auch eher vom RTL-Dschungel fernhalten, beruflich kann er ihm aber durchaus etwas abgewinnen. Für die Satire-Show würde er gerne einmal Ramona Leiß parodieren, Micaela Schäfer eher nicht. “Dafür habe ich nicht den Körper.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.