Traum scheint in Erfüllung zu gehen

Schwanger nach sechs Jahren! Melanie Müller erwartet erstes Kind

Mallorca - Endlich hat es geklappt ! Erotik-Model und TV-Sternchen Melanie Müller (28) ist schwanger!

Das bestätigte die Dschungel-Königin von 2014 gegenüber RTL. Seit sechs Jahren versuchte die 28-Jährige gemeinsam mit Freund Mike Blümer schwanger zu werden - ohne Erfolg. Jetzt die überraschende Nachricht:

"Ich bin schwanger, mir geht's beschissen", so Melanie Müller. Trotzdem sei mit der Schwangerschaft nun ein lang ersehnter Traum in Erfüllung gegangen. 

Mitte 2016 schien Melanie Müller noch verzweifelt und ohne Hoffnung auf Nachwuchs zu sein. Ein Baby sollte das gemeinsame Glück mit Ehemann und Manager Mike Blümer besiegeln. Als es einfach nicht klappte, zog das Duo, das seit 2014 verheiratet ist, eine Adoption in Erwägung. Doch die Behörden stimmten nicht zu. Das Paar sei zu alt, hieß es in der enttäuschenden Begründung.

Eine künstliche Befruchtung kam für Melanie Müller ebenfalls nicht in Frage. Der Ballermann-Sängerin und Grill-Inhaberin fehlte dafür einfach die Zeit. 

Video: SnackTV

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.