Schwangere Hunziker: „Es wird ein Mädchen“

+
Es wird ein Mädchen! Das hat Michelle Hunziker jetzt verraten.

Rom - Im Oktober ist es so weit: Dann bekommt Michelle Hunziker ihr zweites Kind. Jetzt hat die schwangere Moderatorin verraten, dass sie eine Tochter erwartet.

„Es wird ein Mädchen“, sagte die Ex-„Wetten, dass..?“-Co-Moderatorin dem italienischen Magazin „Vanity Fair“ (Mittwoch). Ihrem Verlobten wolle sie schon bald das Ja-Wort geben. „Er wollte mich noch vor der Geburt heiraten“, sagte die Schweizerin dem Magazin. „Ich habe darüber nachgedacht. Aber das wäre zu hektisch.“

Bei dem Heiratsantrag sei der Modehaus-Erbe Trussardi vor ihr auf die Knie gegangen und habe sie damit zum Weinen gebracht. „Wir Frauen müssen die schweren Sachen machen, aber in solchen Momenten löst sich alles in Luft auf“, sagte die Ex-Frau des Sängers Eros Ramazzotti. Mit ihm hat sie schon eine Tochter im Teenager-Alter.

Hunziker zeigt sich auf dem Cover der am Mittwoch in Italien erscheinenden „Vanity Fair“ nackt und mit Babybauch. „Um diesen besonderen Moment in meinem Leben zu erzählen, um stolz zu zeigen, wie sich mein Körper verändert“, sagte sie. Ihre zweite Tochter soll im Oktober auf die Welt kommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.