Gastgeber bei „Celebrity Apprentice“

Schwarzenegger moderiert erstmals Trumps Casting-Show 

+
Arnold Schwarzenegger moderierte erstmals die Casting-Show „Celebrity Apprentice“ und tritt damit in die Fußstapfen von Donald Trump. 

Los Angeles - In Donald Trumps Casting-Show „Celebrity Apprentice“ müssen Prominente ihren Geschäftssinn unter Beweis stellen. Jetzt feierte Arnold Schwarzenegger (69) sein Debüt. Einen Spruch für Verlierer hat er auch.

In der Vorgänger-Serie „The Apprentice“ ließ Trump Kandidaten um einen Ausbildungsplatz buhlen. Verlierern schleuderte er stets den Satz „You're fired!“ („Du bist gefeuert“) entgegen. Schwarzeneggers Slogan in der Promi-Show lautet: „You're terminated. Get to the chopper“ („Du bist gekündigt. Geh' zum Hubschrauber“). Der englische Begriff „terminate“ (kündigen, beenden) ist eine Anspielung auf Schwarzeneggers Rolle als Android in den „Terminator“-Filmen.

In der am Montag ausgestrahlten ersten Folge der mittlerweile 15. Staffel beim US-Sender NBC mussten einem Bericht des „Hollywood Reporter“ zufolge zwei Teams eine Make-up-Kollektion des früheren Supermodels Tyra Banks vorstellen. Anders als bei „The Apprentice" spielen die Promis um Spenden für einen wohltätigen Zweck. Schwarzenegger begrüßte in seiner Sendung unter anderem den Sänger Boy George und Boxerin Laila Ali. Sowohl die von der Videoplattform YouTube bekannte Carrie Keagan als auch Sängerin Carnie Wilson sind schließlich ausgeschieden.

Der künftige US-Präsident Trump war elf Jahre lang Gastgeber der Show und hatte die Rolle vergangenes Jahr abgegeben, bleibt ihr als Produzent aber weiter verbunden. Das „Forbes“-Magazin schätzt, dass Trump für die 16 Folgen zählende Staffel eine Gage von insgesamt 7,4 Millionen Dollar (7,1 Mio Euro) erhalten wird. Unklar ist, ob er auch nach seiner Amtsübernahme daran verdient.

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.