Schweden: Startschuss zur Mega-Hochzeit

+
Kronprinzessin Victoria und ihr Bräutigam Daniel Westling heiraten

Stockholm - Mit einem Privatfest haben am Donnerstagabend die dreitägigen Hochzeitsfeiern für Schwedens Kronprinzessin Victoria und ihren Bräutigam Daniel Westling begonnen.

Auf Schloss Drottningholm am Mälarsee westlich von Stockholm luden König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia royale und andere Gäste zu einer Party unter Ausschluss von Medien und Öffentlichkeit.

Zum Höhepunkt der Feier mit der Trauung am Samstag werden in Stockholms Stadtzentrum mehr als 200 000 Schaulustige erwartet. Auf der offiziellen Gästeliste des Hofes finden sich unter anderem Spaniens König Juan Carlos mit Königin Sofia, die niederländische Königin Beatrix und Belgiens König Albert mit Königin Paola.

Aus Jordanien kommen König Abdullah und Königin Rania. Japans Kronprinz Naruhito bringt überraschend seine Ehefrau Prinzessin Masako mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.