Schwedens Königin bereitet Hochzeit Victorias vor

+
Königin Silvia (l.) freut sich schon auf die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria

Stockholm - Schwedens Königin Silvia (65) ist zuversichtlich, dass ihr künftiger Schwiegersohn Daniel Westling seinen Platz in der königlichen Familie finden wird. Sie bereitet sich schon vor.

Sie bereitet sich schon auf die Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und dem früheren Fitnesstrainer im kommenden Jahr vor. “Er wird seinen Platz finden, er wird Aufgaben finden und herauskriegen, wie er die Kronprinzessin und die Familie am besten unterstützen kann“, sagte die Königin in einem am Samstag ausgestrahlten Interview des Sender TV4.

Die älteste Tochter der Königin, Kronprinzessin Victoria, und Westling, hatten sich in diesem Jahr verlobt und die Hochzeit auf den 19. Juni 2010 festgesetzt. “Wir sehen, dass sie beide sehr glücklich sind. Sie reden viel miteinander und lachen zusammen“, sagte die Queen. Auf die Frage, welchen Rat sie Westling geben könnte, sagte die Königin: “Einfühlsam zu sein, nicht die Bodenhaftung zu verlieren und er selbst zu sein.“ Königin Silvia stammt aus Deutschland und heiratete 1976 als Bürgerliche den schwedischen König Carl XVI. Gustaf.

Wie andere Eltern sei sie beschäftigt, Listen aufzustellen für all die Dinge, die bis zur Hochzeit noch zu erledigen sind, sagte die Königin. Manchmal frage sie sich, ob da überhaupt noch genug Zeit sei, das alles zu schaffen. Victoria und Westling seien natürlich unabhängig und planten selbst auch eine Menge.

In dem Interview kam auch das Engagement der Königin für die Kinder der Welt zur Sprache. Sie gründete 1999 die Stiftung WCF für Kinder und setzte sich für strengere Gesetze gegen Kinderpornografie im Internet ein. “Da ist viel Geld im Spiel beim Missbrauch von Kindern, Kinderpornografie und Handel mit Kindern und auch mit Erwachsenen“, sagte die Königin. “Die Technik macht es so einfach, das alles mit dem Internet zu verbreiten - innerhalb von Sekunden. Das ist jetzt ein weltweites Problem.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.