Wer sind die Taufpaten?

Schwedische Königsfamilie feiert Taufe von Prinz Alexander

+
Prinz Carl Philip und seine Frau Sofia mit Sohnemann Alexander. 

Drottningholm - Er ist das Nesthäkchen der schwedischen Royals: Am Freitag wird der kleine Prinz Alexander getauft. Seine Taufpatin ist eine ganz besonders gute Wahl.

Die schwedische Königsfamilie feiert am Freitag (12.00 Uhr) auf Schloss Drottningholm die Taufe von Prinz Alexander. Der kleine Sohn von Prinz Carl Philip (37) und seiner Frau Sofia (31), der mit vollem Vornamen Alexander Erik Hubertus Bertil heißt, ist am 19. April zur Welt gekommen. Er ist das erste Kind des Paars, das im vergangenen Sommer geheiratet hat.

Getauft wird der Baby-Prinz in der Schlosskirche von Drottningholm, dem Wohnsitz des Königspaars. Dabei hat er fünf Paten an seiner Seite, darunter Carl Philips Schwester Kronprinzessin Victoria (39) und Sofias Schwester Lina Frejd. Außerdem hat der Königssohn seinen besten Freund Jan-Åke Hansson, der auch sein Trauzeuge war, und seinen Cousin Victor Magnuson auserkoren. Die Fünfte im Bunde ist Sofias Freundin Cajsa Larsson.

Für die schwedischen Royals ist es schon die zweite Taufe in diesem Jahr: Erst Ende Mai war Prinz Oscar, der kleine Sohn von Kronprinzessin Victoria, in Stockholm getauft worden. Mit Prinz Alexander haben Schwedens König Carl Gustaf und Königin Silvia fünf Enkelkinder: Victorias Kinder Prinzessin Estelle (4) und Prinz Oscar, Prinzessin Madeleines (34) Nachwuchs Prinzessin Leonore (2) und Prinz Nicolas (1) und Alexander.

Bei der Taufe am Freitag trägt Alexander dasselbe Kleid, das auch schon seine Cousins und Cousinen bei ihren Feiern anhatten. Im Anschluss an die Zeremonie sind ein Empfang und ein Mittagessen geplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.