Til Schweiger: "Bin manchmal verdammt schlecht"

+
Till Schweiger hat schon ofmals gedacht, “ein verdammt schlechter Schauspieler zu sein“.

Berlin - Til Schweiger (45) nimmt sich Kritik an seiner Schauspielkunst zu Herzen und bekennt sich zu seinen Selbstzweifeln: Sehr oft schon habe er gedacht, “ein verdammt schlechter Schauspieler zu sein“, sagte der deutsche Filmstar und Regisseur (“Keinohrhasen“) der “Welt am Sonntag“.

“Es gibt auch Szenen in verschiedenen Filmen, die ich gerne aus diesen herausschneiden würde.“

Angesprochen auf sein Image als Frauenschwarm bekannte Schweiger, selbst auch schon mal über Schönheits-OPs nachgedacht zu haben. “Ich glaube aber nicht, dass ich es tun würde. Ich hätte einfach zu viel Angst davor, dass etwas schiefgeht.“

Schweiger, der von seiner Ehefrau Dana und seinen vier Kindern getrennt lebt, könnte sich auch vorstellen, noch einmal zu heiraten: “Aber dazu müsste ich mich erst einmal scheiden lassen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.