Schweighöfer halbnackt vorm Brandenburger Tor

+
Löste mit seiner ungewöhnlichen Nackedei-Aktion einiges an Aufsehen aus: Schauspieler und Neu-Regiesseur Matthias Schweighöfer.

Berlin - Matthias Schweighöfer hat mit einer ungewöhnlichen Aktion auf sich aufmerksam gemacht. Der Schauspieler löste ein Versprechen ein, das er hinsichtlich seines Regiedebüts abgegeben hatte.

Schauspieler Matthias Schweighöfer hat sich Donnerstagabend halbnackt in Berlin präsentiert. Nur mit einer schwarzen Unterhose bekleidet lief der 30-Jährige vor zumeist weiblichen Fans durch das Brandenburger Tor . Hintergrund war eine Werbeaktion für sein Regiedebüt “What a Man“. Die Liebeskomödie hatte über das erste Wochenende bis zum Montag mehr als 400 000 Besucher ins Kino gelockt.

Matthias Schweighöfer lässt die Hüllen fallen

Matthias Schweighöfer lässt die Hüllen fallen

Schweighöfer löste mit seinem Auftritt ein Versprechen ein, in einem solchen Fall “mit'm Schlüpper“ durch das Wahrzeichen zu rennen. “Wenn wir das schaffen, am ersten Wochenende 500 000 Zuschauer zu kriegen oder 400 000, dann renne icke mit'm Schlüpper durchs Brandenburger Tor “, hatte Schweighöfer in einem vor wenigen Wochen im Online-Netzwerk Facebook veröffentlichten Video versprochen.

Das Höschen soll danach für den guten Zweck versteigert werden. Theoretisch müsste er dafür auch seine Turnschuhe und Socken spenden - die trug er bei seinem leicht bekleideten Auftritt nämlich ebenfalls.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.