Scorsese und DiCaprio drehen neuen Film

+
Drehen wieder zusammen einen Film: Martin Scorsese (l.) und Leonardo DiCaprio.

Los Angeles - Fans von Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio können sich freuen: Die beiden Filmgrößen wollen zum fünften Mal zusammenarbeiten, diesmal auf der Wall Street.

Nach monatelangen Spekulationen steht es nun fest: Oscar-Preisträger Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio packen ihren fünften gemeinsamen Film an. Wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Donnerstag berichtete, sollen die Dreharbeiten für den Wall-Street-Thriller „The Wolf On Wall Street“ im August in New York beginnen.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

Die Geschichte beruht auf der gleichnamigen Autobiografie des US-Börsenmaklers Jordan Belfort, der wegen illegaler Finanzgeschäfte in den 90er Jahren fast zwei Jahre hinter Gittern verbrachte. Er hatte sich geweigert, bei den Ermittlungen in einem aufsehenerregenden Finanzskandal der Bundespolizei zu helfen. Die Mafia soll bei dem Betrug an der Wall Street beteiligt gewesen sein. Belfort, der früher für Party- und Drogenexzesse bekannt war, tritt inzwischen als Motivationsredner und Unternehmensberater auf. Terence Winter („Die Sopranos“) hat das Buch für die Leinwand adaptiert.

Produzent Riza Aziz, der sich die Filmrechte gesichert hatte, beschreibt die Story als Aufstieg eines „modernen“ Gangsters in einer Welt von Geiz, Exzessen und Überheblichkeit.

Seit „Gangs of New York“ (2002) drehten Scorsese und DiCaprio zusammen „Aviator“, „Departed - Unter Feinden“ und zuletzt den Horrorthriller „Shutter Island“. Mit dem Mafiathriller „Departed - Unter Feinden“ hatte Scorsese 2007 seinen ersten Regie-Oscar gewonnen, zuletzt brachte er den Familienfilm „Hugo Cabret“ in die Kinos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.