Nach Konzertabsage

Radiosender boykottiert Lana del Rey

+
Lana del Rey hat ihre französischen Fans enttäuscht.

Paris - Eigentlich wollte US-Sängerin Lana del Rey in Paris ein Konzert nachholen, das sie kurzfristig absagen hatte müssen. Stattdessen sagte sie es erneut ab. Das kam gar nicht gut an.

Die Sängerin sei aus "medizinischen Gründen" gezwungen, den von dem Sender Virgin Radio organisierten Privatauftritt im Konzertsaal Trianon am Sonntagabend abzusagen, erklärte ihr Label Polydor/Universal Music am Samstagabend. Virgin Radio zeigte sich verärgert über die erneute kurzfristige Absage. Der Sender missbillige diesen "Mangel an Respekt vor den Fans", hieß es in einer Erklärung. Darin kündigte Virgin Radio zudem an, keine Lieder der Sängerin mehr zu spielen.

Nackte Haut bei Popstars

Nackte Haut bei Popstars

Mit dem Konzert sollte eigentlich eine ausgefallene Veranstaltung im August nachgeholt werden. Damals hatte die 29-Jährige ihren Auftritt am selben Tag ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen abgesagt.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.