Musikalisch

Senta Berger lernte schon mit fünf Jahren Klavier spielen

+
Senta Berger spielt heute nur noch für sich. Foto: Kay Nietfeld

Die Schauspielerin kommt aus einem musikalischen Haushalt. Schon früh erlernte Senta Berger die Kunst des Klavierspielens, doch dann kam die Pubertät.

Berlin (dpa) - Schauspielerin Senta Berger (76) hat schon mit fünf Jahren Klavier spielen gelernt. "Ich habe (...) schon sehr früh Klavierunterricht erhalten, erst von meinem Vater, da war ich fünf, mit sechs war ich schon bei einer Klavierlehrerin und später im Konservatorium in Wien", sagte Berger der "Berliner Morgenpost".

Bergers Vater war ausgebildeter Musiker. In der Pubertät habe sie dann aber "alles hingeschmissen" und lange gar nicht mehr Klavier gespielt. Heute spiele sie nur noch, "wenn's niemand hört. Aber es macht Freude, wirklich Freude".

Berger hört fast ausschließlich Klassik. Filmmusik sei zudem "ein besonderes Genre" für sie. "Immer wenn ich sie höre, sehe ich den Film noch mal, der läuft dann vor meinem inneren Auge ab." Außerdem singt die gebürtige Wienerin gerne: "Wenn es mir gut geht, hören Sie mich immer singen."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.