Sequel der Erfolgskomödie: "Best Exotic Marigold Hotel 2"

+
Judi Dench bei der Premiere von "Best Exotic Marigold Hotel 2" in London. Foto: Andy Rain

Berlin (dpa) - Vor drei Jahren kam mit dem "Best Exotic Marigold Hotel" eine Komödie über britische Senioren in Indien in die deutschen Kinos. Auch bei Fortsetzung übernahm der Engländer John Madden ("Shakespeare in Love") die Regie.

Wieder mit dabei sind zudem die Darsteller Judy Dench, Bill Nighy und Maggie Smith sowie erstmals Richard Gere und Tamsin Greig.

Da sein erstes Haus derart erfolgreich und beliebt ist, plant Hotelmanager Sonny im Film ein zweites Best Exotic Marigold Hotel. Dafür aber braucht der junge Inder neue Investoren. Außerdem möchte er demnächst heiraten.

(Best Exotic Marigold Hotel 2, Großbritannien/USA 2015, 122 Min., FSK ab 0, von John Madden, mit Judy Dench, Maggie Smith, Bill Nighy)

Best Exotic Marigold Hotel 2

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.