In New Orleans

Feier mit vielen Stars: Serena Williams hat geheiratet

+
Sind jetzt Mann und Frau: Alexis Ohanian und Serena Williams haben sich das Ja-Wort gegeben.

Serena Williams ist unter der Haube. In New Orleans hat sie ihrem Partner Alexis Ohanian das Ja-Wort gebeben. Viele internationale Stars feierten mit dem Ehepaar.

New Orleans - Tennis-Ikone Serena Williams (36) hat am Donnerstag ihren langjährigen Partner Alexis Ohanian geheiratet. Bei der Feier in New Orleans standen zahlreiche Stars aus Sport und Unterhaltung auf der Gästeliste, darunter Williams' ein Jahr ältere Schwester Venus, WTA-Finalsiegerin Caroline Wozniacki, Sängerin Beyonce, Rapper Jay-Z, Schauspielerin Eva Longoria oder Reality-TV-Star Kim Kardashian.

Der 34 Jahre alte Unternehmer Ohanian, Mitbegründer der Plattform reddit, ist der Vater von Williamsrund zweieinhalb Monate alter Tochter Alexis Olympia Junior.

Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Williams will nach ihrer Babypause bereits im Januar auf den Tennisplatz zurückkehren, um ihren Titel bei den Australian Open zu verteidigen. Bei ihrem siebten Triumph in Melbourne in diesem Jahr war sie bereits schwanger.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.