Serien-Star lädt zu königlicher Pyjama-Party

+
Tori Spelling.

Los Angeles - Während William und Kate in London vor den Traualtar treten, lädt Tori Spelling (“Beverly Hills, 90210“) in Los Angeles zu einer königlichen Pyjama-Party ein.

 Sie richtet für Freunde und Familie eine “Royal Wedding Sleepover Party “ aus, verriet die 37-jährige Schauspielerin am Mittwoch dem Promi-Portal “People.com“. Schließlich sei es in Kalifornien 3 Uhr Früh, wenn in London die Trauung beginnt. Ihre Gäste müssen sich auf eine lange Fernsehnacht einrichten, die am nächsten Morgen mit einen britischen Frühstück gekrönt wird.

Zusammen mit ihrem Ehemann und Kollegen Dean McDermott hat Spelling im US-Fernsehen eine eigene Show für Paare, die ihre Hochzeit vorbereiten. Bei ihrer nächtlichen Hochzeitsparty will sie die Gäste in altmodische Schlafanzüge stecken. Ihr Haus werden mit britischen Fahnen geschmückt und als Partyhäppchen sollen stilecht Fish & Chips und Fleischpasteten gereicht werden.

Spelling und McDermott sind Eltern eines vier Jahre alten Sohnes namens Liam und einer zweijährigen Tochter, die Stella heißt. Das dritte Kind ist unterwegs. Seit dem Ende der Serie “Beverly Hills, 90210“ war Spelling unter anderem in den Streifen “Scream 2“ und “Scary Movie 2“ auf der Leinwand zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.