Sex-Casanovas: Die zehn größten Weiberhelden

+
Charlie Sheen, der Schauspieler und Star aus der Serie "Two and a Half Men", behauptet, mit 5000 Frauen geschlafen zu haben. Reicht das für den ersten Platz?

Die Frauen liegen ihnen zu Füßen: Ein Männermagazin ermittelte zehn lebende Sex-Legenden. Die Weiberhelden behaupten, mit mehreren Tausend Frauen geschlafen zu haben. Doch einer schlägt sie alle.

Er ist der Gott unter den zehn Sex-Casanovas und doch ein Geheimtipp unter Frauen: Umberto Billo ist weder besonders reich, noch berühmt - mit seiner stolzen Frauenquote von 8000 belegt er dennoch Platz eins der lebenden Sex-Legenden und lässt Stars wie Charlie Sheen und Jack Nicholson weit hinter sich.

Sex-Casanovas: Die zehn größten Weiberhelden

"Sie haben Ozeane überquert, um mich zu sehen", rühmt sich der Italiener und ehemalige Portier im Nobelhotel Venetian in Las Vegas.

Seinen Job verlor er, weil er von seinen privaten Verpflichtungen zu erschöpft zum Koffertragen war.

Die Plätze zwei bis neun belegen dagegen ausschließlich Stars. Wem die meisten Frauen zu Füßen liegen, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.