Sexy Fotos: Heidis Geheimtipp

+
Heidi Klum mit ihrem Wachs-Double bei Madame Tussauds in Berlin.

München - Heidi Klum hat einen ganz heißen Geheimtipp für angehende Models: Sie verrät welche Tricks sie anwendet, damit ihre freizügigen Fotos besonders sexy werden.

Heidi Klum und Ehemann Seal.

Gedanken an ihren Mann helfen Heidi Klum bei Fotoshootings. “Wenn ich sexy in die Kamera sehen soll, denke ich an meinen Mann. Ich möchte vor allem für ihn gut aussehen“, sagte sie dem Magazin “GQ“. Bedenken wegen freizügiger Fotos habe sie nicht: “Okay, ich bin 37. Nicht perfekt, Mutter von vier Kindern. Aber was soll's? Warum eigentlich nicht?“ Erotische Posen vor der Kamera haben für Klum allerdings auch einen Haken: Solche Shootings “stecken mir noch Tage danach in den Knochen wegen der seltsamen Verrenkungen. Zu Hause räkle ich mich nicht in so ungemütlichen Posen herum.“

Spaß mache ihr das Ganze trotzdem, beteuerte Klum: “Es ist ein Job, klar, aber meistens ist es auch sehr lustig. Wir hören laute Musik wie in einem Club, wir tanzen, wir lachen und haben eine gute Zeit miteinander wie auf einer großen Party. Ich bin selbst nach all den Jahren in meinem Job immer noch begeistert wie am Anfang meiner Karriere.“

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.