Shakira hilft Erdbebenopfern in Haiti

+
Shakira in Action

Port-au-Prince - Auf ihrer Tournee in Lateinamerika bringt sie ihre Fans zum Kochen, aber dabei vergisst Shakira auch nicht zu helfen. In Haiti baut die Sängerin eine Mädchenschule:

Lesen Sie dazu auch:

Shakira neu verliebt: Piqué meine "Sonne"

Die kolumbianische Sängerin Shakira hat am Donnerstag eine beim Erdbeben 2010 zerstörte Schule in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince besucht. Ihre Stiftung Pies Descalzos (Barfuß) und die Interamerikanische Entwicklungsbank spenden jeweils 400.000 Dollar (rund 285.000 Euro) für den Wiederaufbau der Elie Dubois Highschool.

Die Bauarbeiten sollen im Juni beginnen und werden bis zu 14 Monate dauern. Vor allem die Beschaffung von Baumaterial stellt die Architekten vor erhebliche Probleme. “Alles muss importiert werden“, sagte Eric Cesal von der Hilfsorganisation Architecture for Humanity, die den Wiederaufbau organisiert.

Die schönsten Spielerfrauen der Welt: Shakira und ihre Kolleginnen

Die schönsten Spielerfrauen der Welt

“Ich bin davon überzeugt, dass Bildung der Schlüssel zu einer würdevollen Zukunft für Haiti ist“, sagte Shakira. Auf der Feier in der katholischen Mädchenschule tanzte die Sängerin mit den Schülerinnen zu ihrem Lied “Waka Waka“.

“Es ist schön, dass so ein Star zu uns kommt und uns hilft“, sagte die Schülerin Joselourdes Jean-Paul. “In der neuen Schule werden wir mehr und besser lernen.“

ap

Shakira: Sexy Foto-Shooting

Shakira: Sexy Foto-Shooting zum Album "Sale El Sol"

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.