Sheen: Mit Sonnenbrille zurück am Set

+
Charlie Sheen

Los Angeles - Schnelles Comeback: Zwei Tage nach seinem schlagzeilenträchtigen Ausraster in einem New Yorker Luxushotel steht Charlie Sheen wieder vor der Kamera.

Lesen Sie auch:

Charlie Sheen in Psychiatrie eingewiesen

Mit Hut und Sonnenbrille erschien der 45-jährige Schauspieler am Donnerstag in Los Angeles am Set des Film “She Wants Me“, in dem er einen Cameo-Auftritt hat, berichtete “People.com“. Noch-Ehefrau Brooke Mueller, die seit einem handgreiflichen Streit im vorigen Dezember von Sheen getrennt lebt, gab ihm überraschend Rückendeckung. “Charlie übersteht das. Er weiß, wie man damit umgeht. Dinge werden oft übertrieben dargestellt“, sagte Mueller in der US-Sendung “Extra“.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

In der Nacht zum Dienstag soll Sheen nackt und betrunken seine Hotel-Suite in New York auseinandergenommen haben. Nach Informationen des Boulevardblattes “New York Post“ soll der Schauspieler in dem Zimmer umhergetobt und Sachschaden angerichtet haben. Sicherheitsbeamte des “The Plaza Hotel“ alarmierten die Polizei. Der Schauspieler wurde für einige Stunden in ein Krankenhaus gebracht. Sheen sorgt seit Jahren mit zahlreichen Exzessen für Schlagzeilen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.