Via Twitter

Shia LaBeouf kündigt Auszeit an

+
Shia LaBeouf wird sich möglicherweise aus dem Rampenlicht zurückziehen.

Los Angeles - "Transformers"-Star Shia LaBeouf hat via Twitter eine Auszeit angekündigt. Er zieht damit die Konsequenz aus der Kritik an seiner Person und seiner Arbeit.

Dieses Bild postete Shia LaBeouf auf seinem Twitter-Account.

US-Schauspieler Shia LaBeouf (27) hat vom Rampenlicht möglicherweise genug. Er wolle sich aus dem „öffentlichen Leben“ zurückziehen, teilte der Hollywoodstar am Freitag via Twitter mit. Als Grund nannte er „jüngste Attacken“ auf seine „künstlerische Integrität“. Der „Transformers“-Star hatte im Dezember zugegeben, bei der Arbeit für einen Kurzfilm bei einem Comic des Künstlers Daniel Clowes aus dem Jahr 2007 kräftig abgekupfert zu haben. Anfang Januar sorgte er mit einer ungewöhnlichen Entschuldigung für Aufsehen. Von einem Flugzeug aus ließ er den Satz „I am sorry Daniel Clowes“ in die Wolken über Los Angeles schreiben („Entschuldigung, Daniel Clowes“).

US-Medien spekulierten darüber, ob es LaBeouf mit seinem angekündigten Rückzug tatsächlich ernst meint. Der Schauspieler ist für seinen sarkastischen Humor bekannt. Seinen Fans sprach er am Freitag Dank aus: „Meine Liebe geht an jene, die mich unterstützt haben“.

Lesen Sie auch:

LaBeouf entschuldigt sich für Entschuldigungen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.