Sido steigt bei ORF-Castingshow aus

+
Sido st6eigt aus der österreichischen Castingshow "Die große Chance" aus.

Wien - Der deutsche Rapper Sido hat keine Lust mehr auf seinen Job als Juror. Der 33-Jährige steigt bei der österreichischen Castingshow „Die große Chance“ aus.

Die vierte Staffel der ORF-Sendung werde im Herbst ohne Sido in der Jury über die Bühne gehen, bestätigte der ORF am Dienstag entsprechende Medienberichte. „Juror ist kein Beruf, Sido hat andere Pläne und wenn jemand für sich sagt, der Zyklus ist abgelaufen, dann akzeptieren wir das, gehen freundschaftlich auseinander und sind für alle weiteren gemeinsamen Projekte offen“, hieß es aus dem ORF dazu.

2012 war Sido bereits kurzzeitig aus der Jury der Sendung geflogen, als er dort einen Society-Reporter beschimpft und ins Gesicht geschlagen hatte. Der ORF nahm die damalige Kündigung damals rasch wieder zurück. Der Musiker, der in der Nähe von Berlin lebt, hatte sich in der Show für sein Verhalten entschuldigt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.