Trotz Shitstorm fast ausverkauft

Sommercamp mit Tokio Hotel: Fans beklagen Preise von „mehreren Monatsgehältern“ 

+
Tokio Hotel veranstaltet diesen Sommer ein Camp für die (betuchten) Fans

Im Mai kündigte Tokio Hotel ihr Konzert-Wochenende für den Sommer an und erntete dafür einen Riesen-Shitstorm. 

Dessau - Tokio Hotel wollen mit ihren Fans zelten gehen. Besser gesagt mit ihren reichen Fans. Dafür planten sie ein ganzes Wochenende in Ferropolis ein, einem Veranstaltungsort auf einer Halbinsel nahe Gräfenhainichen.

„Es erwartet dich eine magische und spirituelle Reise in eine Welt, die Bill, Tom, Georg und Gustav für dich geschaffen haben“, so steht es vielversprechend auf der Homepage der Veranstaltung. Darunter die Preise, die sich gewaschen haben - bis zu 3.996 Euro soll der Spaß kosten.

Tokio Hotel Shitstorm für Wucher-Preise

Unzählige Negativkommentare musste Tokio Hotel dafür über sich ergehen lassen. So viele, dass sie die Kommentarfunktion auf Instagram für die Events ausschalteten, wir haben berichtet. Dennoch schien das die Hardcore-Fans nicht abgehalten haben, zu kaufen. Die Tickets sind nämlich so gut wie restlos ausverkauft. Bill Kaulitz (28) postete jetzt, dass noch etwa 40 Tickets für das Spektakel zu haben sind. "You better hurry!", also auf deutsch: "Ihr solltet Euch besser beeilen!", spornt er die Fans an. Die Band hatte wegen des großen Andrangs sogar zusätzliche Karten rausgegeben.

PR für Tokio Hotel: Die Beziehung mit Heidi Klum

Auch unter den neusten Post hagelte es wieder haufenweise Kritik: „Diese Preise! Zusammen mit den Fahrtkosten würde mich das mehrere Monatsgehälter kosten“, schreibt ein enttäuschter Fan. Ein anderer erklärt überspitzt, er würde ja kommen, „wenn die da nicht Millionen für verlangen würden“. Auch traurig: „Ich wünschte, ich hätte das Geld. Mein 14-jähriges Fan-Herz blutet“. 

Dennoch scheinen genug Fans das Geld für das Wochenende aufbringen zu können. Vielleicht half da auch die Liebesbeziehung zwischen Heidi Klum (45) und Bandmitglied Tom Kaulitz (28). Denn die bringt Tokio Hotel seit einigen Monaten besonders viel PR. Das Model postete erst kürzlich ein Video mit dem Kommentar: „Ich glaube, ich habe mich gerade verlobt“.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.