Schauspielerin will Hannover-Torwart heiraten

Sila Sahin: So romantisch verlief ihre Verlobung

+
Sila Sahin (30) hat sich mit dem Torwart Samuel Radlinger (23) von Hannover 96 verlobt.

München - Gut ein halbes Jahr nach ihrem Beziehungsaus mit dem Fußballnationalspieler Ilkay Gündogan hat sich die Schauspielerin Sila Sahin verlobt - wieder mit einem Profi-Kicker.

Bereits diesen Sommer will die 30-Jährige den Torwart Samuel Radlinger von Hannover 96 heiraten. „Wir planen eine kleine standesamtliche Hochzeit und eine freie Zeremonie mit 200 Gästen“, sagte die Ex-„GZSZ“-Darstellerin der Illustrierten „Bunte“.

Sahin war nach eigener Darstellung überwältigt, als der 23-Jährige Österreicher ganz romantisch vor ihr auf die Knie gegangen sei und um ihre Hand angehalten habe. „Das „Ja“ kam sofort aus meinem Mund. Aber ich war so perplex, dass ich nicht mehr wusste, ob ich schon geantwortet habe“, verriet die 30-Jährige. „Vorsichtshalber habe ich noch mal Ja gesagt.“

Radlinger zeigte sich überzeugt: „Ich habe meine Traumfrau gefunden. Worauf soll ich da noch warten?“ 

Sila Sahin war 2014 beim RTL-Dauerbrenner „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) ausgestiegen. Im September hatte Sahin ihre Trennung von dem jetzt 25-jährigen Gündogan bekannt gemacht.

Sila Sahin: Mit diesem Mann meint sie es ernst

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.